Methodische Bausteine

 

Bild49Durch die Zusammenführung von Erkenntnissen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen verfügen Lerntherapeuten über vielfältige diagnostische Verfahren, lerntherapeutische Methoden, Übungsformen und Handlungskonzepte, welche – je nach Ressourcen des Kindes und je nach Therapieplan – zur Anwendung kommen. Wir arbeiten integrativ, ressourcen- und lösungsorientiert, ganzheitlich, kreativ und mit allen Sinnen.

 

Aufgrund vielseitiger Aus-, Fort- und Weiterbildungen steht uns eine breite Palette an Trainingselementen zur Verfügung, die wir je nach Bedarf individuell einsetzen und kombinieren, wie z.B.

 

  • pädagogische LRS-Diagnostik und individuelle Förderung in Zusammenarbeit mit der Universität Münster
  • diverse Trainingsprogramme für LRS- und Dyskalkulietraining
  • Funktionsdiagnostik und Funktionstraining nach der AFS-Methode (Dr. Astrid Kopp-Duller, EÖDL, Dyslexia Research Center Austria)
  • diverse ADS/ADHS-Trainingskonzepte
  • TOP/EOS-Lernkompetenzanalyse nach Prof. Kuhl (Universität Osnabrück)
  • Zürcher Ressourcen Modell (Prof. Maja Storch, Universität Zürich)
  • systemische Familienberatung
  • Frühförderung, Montessoripädagogik, Sonderpädagogik, Heilpädagogik
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Teenpowerprogramm von familylab (Pia Beck Rydahl)
  • emoflex® – Stressbewältigungsmethode zur Selbstanwendung nach Johannes F. W. Drischel
  • Musikpädagogik, Musiktherapie und darstellendes Spiel etc.
  • tiergestützte pädagogische Arbeit
Copyright © 2019 Lernzentrum Oppenheim. Alle Rechte vorbehalten.